Menü

Streit der Farben

Ein Gleichnis als Kindersong

„Der Streit der Farben“ ist seit über 10 Jahren ein fester Bestandteil der Abschlussveranstaltung des
Steckenpferdreitens vor dem Rathaus der Stadt Osnabrück. Die pädagogische Zielsetzung des „Streits der Farben“ liegt in der Vermittlung des hohen Wertes der Anerkennung und Respektierens des jeweilig Anderen.
Offenheit und Integration sind die Grundpfeiler des Friedens und unverzichtbar für den Fortbestand unserer zunehmend globalisierten, multikuturellen Gesellschaft. Anhand der Grundfarben „GELB - ROT - BLAU“ wird im „Streit der Farben“ aufgezeigt, dass die komplette innere Abgrenzung und das unverholene Darstellen der eigenen Vorzüge, unweigerlich zu Streit führen muß. Durch die Einführung einer von allen akzeptierten Mischfarbe, erkennen die Grundfarben die spielerischen Möglichkeiten der Erweiterung ihres Selbst und erlernen die Akzeptanz und Respektierung der jeweils anderen Farbe.

Streit der Farben